SEO SEM Webdesign €

Gefunden werden ✔︎ Interesse wecken ✔︎ Action auslösen!
Seo Sem Webdesign

Seo Sem Webdesign

Ich habe nie vor gehabt, mich mit Webdesign oder SEO zu befassen. Als ich aber vom einem Großunternehmen in einen Kleinbetrieb gewechselt habe, was ich bis jetzt nie bereut habe, habe ich einfach versucht an unserer Webseite zu arbeiten. Grund Idee in 2008 war ,durch das Internet mehr Klienten zu bekommen… Zuerst wollte ich einfach eine Firma finden, die wir bezahlen und die sich dann um alles kümmert.

Auch wenn ich eine Firma gefunden habe, jeder wollte von mir die Texte und Fotos.

Ich durfte auch keine Kontrolle über meine eigene Webseite haben, was bedeutet, wenn ich was kleines verändern wollte, musste ich die Firma anrufen, die Sache beantragen und für jede kleine Veränderung bezahlen… Ziemlich daneben…

Die Frage für mich war: „Für was bezahle ich dann?" Dafür wie die Navigation aussieht, oder das der Hintergrund die Farbe weiß hat… das kann ich doch auch. Wenn ich selber die Texte schreiben muss, nachdenken muss, wer meine Klienten sind und was sie brauchen, die Bilder Kaufen, dann kann ich doch die ganze Website selber machen?! Oder?! So bin ich zu Rapidweaver, RapidWeaverClassrom und Webdesign gekommen. Ich war nicht bereit für eine einfache Arbeit tausend Euro pro Monat zu zahlen und im Endeffekt alles selber zu schreiben! Und ich kann nur sagen: "Es hat sich gelohnt!“

Bitte kontaktieren Sie mich nicht! Ich habe für SEO, Sem und Webdesign keine Zeit! Diese Website ist nur für Ihre Information und Hilfe da! Da ich meine Weiße Magie und Voodoo Webseiten gut optimiert habe, habe ich keine Zeit für SEO… 😉 Folgen Sie einfach den Schritten, die ich hier beschreibe, und Sie werden im Internet erfolgreicher!

Kontakt

Was ich hier beschreibe ist hauptsächlich für kleinere und mittlere Unternehmen anwendbar. Bei großen Unternehmen kommen zu den hier aufgezählten Aufgaben und Punkten noch weitere Details. Selbst die größten Unternehmen haben die selben Probleme und Aufgaben, nur in einem wesentlich größeren Rahmen. Egal ob groß oder klein, die Flexibilität bleibt ein wichtiger Punkt. Google hat offiziell die mobilen Webseiten bevorzugt, und viele haben es nicht geschafft es zu verändern! Wenn es auch Sie betroffen hat, müssen Sie über die transformations Fähigkeit Ihres Unternehmen ernst nachdenken. Wer nicht heute genug Flexibilität besitzt, wird von Google rausgeschmissen! Es verändern sich ständig etwas: Gesetze, Richtlinien ect.! Was gestern kein Problem war, kann morgen ein großes Problem sein.

Als ich nach einem Jahr mit der Website zufrieden war, habe ich rausgefunden, dass die Webseiten zwar schön sind, aber nicht so richtig auffindbar sind. Das war eine ziemlich ernüchternde Erkenntnis. Da habe ich angefangen mich mit SEO (Suchmaschinenoptimierung), SEM Suchmaschinenmarketing (Search Engine Marketing zu befassen.

Ich habe mit dem lesen von WebsiteBoosting angefangen und auch die Seminare von Herr Mario Fischer besucht. Später habe ich mich für das Online Thinking Seminar angemeldet. Alle diese Seminare haben für mich und unser Business großen Wert und deswegen empfehle ich diese sehr gern weiter!

Was will ich mit dieser Website? Nun, da ich in meinem Bereich jetzt genug zu tun habe (Weiße Magie, Voodoo, Liebesmagie) aber meine Klienten mich auch sehr oft fragen wie es mit dem Webdesign so ist und wo sie bei Ihre Firma aufpassen müssen, oder was Sie tun sollen, habe ich diese Website ins Leben gerufen. Ich schreibe hier einfach, was ich auch den Anderen empfehlen würde, um im Internet erfolgreicher zu sein. Da ich mich ungern wiederhole, und die Fragen: „Ja, aber wie hast du es gemacht?“, immer häufiger zu hören bekomme, habe ich mich entschlossen, es im Internet zu veröffentlichen, damit ich den Interessenten nur den Link schicken muss. Ich bin einfach zu faul etwas immer wieder zu erzählen :-).

12 wichtigste Schritte zur erfolgreicher Website:

  • Denken Sie nach über Ihren Domain Name nach. Wenn es der Name Ihrer Gesellschaft ist, ist es ok, aber wer wird Sie suchen? Wenn Sie schon einen ungünstigen Namen der Domain haben, dann lassen Sie diesen so. Kaufen Sie einfach noch einen Anderen Namen dazu, der z.B. mit dem Hauptprodukt oder Hauptbegriff zu tun hat, was Ihre Klienten in Google eingeben würden.
  • Überarbeiten Sie Ihre Titel Tags und Description Tags, damit es den Google Richtlinien entspricht und für die Klienten ansprechend ist. Hier mehr Info!
  • Machen Sie Brainstorming und schreiben Sie sich alle Fragen, die Ihre Klienten haben könnten auf. Denken Sie nicht nur über die Verkaufssituationen nach, sondern auch darüber, was passiert vor diesem Ereignis! Und was passiert danach!
  • Keine Webseite und kein Domain soll statisch sein! Wenn Sie eine Seite geschrieben haben, kommen Sie nach ein paar Wochen zurück und ergänzen Sie sie! Schreiben Sie was neues dazu, geben Sie neue Bilder und Diagramme rein, neue Aufzählungslisten! Frischer und überarbeiteter Inhalt ist einer der wichtigsten Faktoren für Google! Haben Sie keine Angst vor langen Webseiten. Wenn das Thema für jemanden wichtig ist, oder jemand die sinnvolle Information zu einem Thema dringend sucht, wird er / sie gerne viel lesen.
  • Falls Ihre Website nicht so gross ist d.h. bis 100 Unterseiten, benutzen Sie kostenlose Tools von OnPage.org FREE. Falls Ihre Website größer ist, lohnt sich für 100 Euro auf OnPage.
  • Heute ist es unmöglich manuell alle Positionen in Google zu untersuchen. Da hilft Sistrix, der Ihnen Wöchentlich die Positionen Ihrer Website liefert. Weiter ist es wichtig z.B. Google Analytics zu benutzen, um Besucherströme zu verstehen.
  • Sehr wichtig ist die Bildoptimierung! Es ist sehr wichtig, das nicht nur Ihre Website, sondern auch die Bilder von Ihrer Website in Google gut auffindbar sind. Bei Bildern ist es wichtig die Bildgröße zu optimieren, aber auch der Bildname und Alt Tag. Mehr zum Thema hier: Bilderoptimierung für Suchmaschinen.
  • Verlassen Sie sich nicht nur auf Google! Schreiben Sie ein Buch über das Thema, machen Sie Videos zu Ihrem Thema. Es ist wichtig, sich als Experte in Ihrem Thema zu profilieren!
  • Melden Sie Ihre Website bei Google Webmasters. So werden Sie schnell benachrichtigt, falls Google was gegen Ihre Website hat!
  • Es gibt auch andere Suchmaschinen und Systeme, wo Sie Ihre Website anmelden sollen (Yelp, Yahoo, Amazon, Bing…). Sie lächeln, aber haben Sie gewusst das Siri bei iPhone eben nicht von Google, aber die Ergebnisse vom Yelp, Yahoo und Bing liefert?!

Website selber machen!

  • Apple Computer kaufen Rapidweaver installieren und sich bei RapidWeaverClassroom anmelden. Falls Sie Apple nicht wollen oder als teuer empfinden, dann mit Wordpress weitermachen. Beide Systeme, Wordpress und Rapidweaver sind ziemlich einfach zu bedienen und es gibt genug Online Anleitungen und Schulen dafür.
  • Ein Punkt nach dem anderen, won meinen Ratschlägen abzuarbeiten!

Erfolgreiche Webdesign!

Die wichtigste Frage ist, wer Ihre Klienten sind! Welche Fragen oder Probleme haben Ihre Klienten! Wenn Sie das wissen, dann wissen Sie, worüber Sie in Ihrem Werbeauftritt schreiben müssen und sollen! Vergessen Sie Ihre Produkte! Welche Fragen hat Ihr Kliente? Welche Probleme hat die Zielgruppe, die zu Ihre Website kommen sollte!

Hören Sie auf Produktbezogen zu denken, sehen Sie die Welt mit den Augen der Klienten. Was würde einen Klient dazu anleiten, Ihr Produkt zu Kaufen? Welche Motive? Wenn Sie mehr über die Motive von Menschen aus der Sicht der Neuropsychologie wissen wollen, lesen Sie bitte dieses Buch, es ist sehr gut! BRAIN VIEW, Warum Kunden kaufen.